Handel ist Wandel

11-09-2017

Über 300 Gäste freuten sich mit den 119 Fachkräften im Schweizer Aussenhandel.

Der Handel führt in der Schweiz auf eine lange Tradition zurück. Dabei spielt nicht nur die zentrale Lage in Europa eine wichtige Rolle. Als kleines Land ist die Schweiz auf offene Grenzen angewiesen. Aufgrund der sich stets verändernden Rahmenbedingungen werden Weiterbildungen im Aussenhandel immer notwendiger.

Neu konnten 101 Aussenhandelsfachfrauen und -männer sowie 18 Aussenhandelsleiterinnen und -leiter ihre Diplome zur bestandenen Berufsprüfung BP und Höheren Fachprüfung HFP entgegennehmen. 

Die Bedeutung des Handels wird anhand der Werte der letzten sechs Monate ersichtlich: Die Exporte weisen mit plus 4.4% einen neuen Rekordstand auf. Auch die Importe steigen mit plus 4.8% auf den höchsten Wert seit acht Jahren. Obwohl die Exporte seit Juli im Vergleich zu den bei den Vormonaten an Dynamik verlieren, und auch die Importe mit – 0.5% leicht ins Minus gleiten, weist die Handelsbilanz einen hohen Überschuss von CHF 3.6 Mrd. aus.